Helau!

Am Rosenmontag feierten kleine und große Narren in der Kita Bimsalasim eine zünftige Faschingsparty.
Am Morgen betraten die kleinen Frösche, Dinosaurier, Bienen, Polizisten, Cowboys oder Cowgirls und andere fantasievoll kostümierte Kinder etwas scheu und zurückhaltend die ihnen vertrauten Räume. Aber was war mit den Erzieherinnen los? Sie sahen heute so anders aus. Bei näherem Hinsehen erkannten die Kinder die „alten“ Gesichter. Lustige Karnevalslieder luden zum Tanzen und Mitsingen ein. Bunte Luftballons waren Dekoration und Spielbälle zugleich.
Der erste Höhepunkt des Tages war das gemeinsame Frühstück. Ein reichhaltiges, appetitlich angerichtetes Buffet mit Käse, verschiedenen Würstchen, Frikadellen, Gemüse, Obst und Laugengebäck in kindgerechten Portionen ließ keine Wünsche offen. Im Nu war die Teller „geputzt“.
Danach tobten die Kinder wild und ausgelassen durch die Gruppenräume, andere brauchten Ruhe und zogen sich erschöpft zurück, um sich mit dem vertrauten Spielzeug zu beschäftigen.
Die älteren Kinder bauten einen Dosenturm, um ihn mit einem kleinen Ball und viel Getöse wieder umzuwerfen. Mal war der Turm hoch, mal war er breit, aber das Ziel war stets das Gleiche. Schnell hatten die Kinder begriffen, dass der Erfolg sicherer war, wenn sie möglichst nah am Turm standen. Sogar die Jüngsten schafften das. Sie klatschten bei jedem Treffer und alle freuten sich mit allen.
Die Seifenblasen übten eine ganz besondere Faszination auf die Kinder aus. Sie versuchten die schillernden kleinen Kugeln zu fangen und wunderten sich, dass sie schon bei der zartesten Berührung platzten.
Am Ende des Vormittags räumten alle gemeinsam auf und nach dem Mittagessen wurden die einen Fastnachtsjecken abgeholt, die anderen fielen müde in ihren wohlverdienten Mittagsschlaf.

Geschafft…!

 

Verfasst von Ingrid Bayer